STELLENAUSSCHREIBUNG

Image

Die Stadt Schwabach sucht zum 1. Oktober 2024 für das Amt für Senioren und Soziales, Sachgebiet Sozialleistungen, eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d)
für Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

in Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden in einem zur Vertretung der Stammkraft längstens bis zum 28. Februar 2027 befristeten Arbeitsverhältnis.
Grundsätzlich können sich perspektivisch Möglichkeiten zur Stundenerhöhung und zur anschließenden Weiterbeschäftigung ergeben.

WIR FREUEN UNS AUF SIE UND BIETEN IHNEN:

  • Attraktive Vergütung entsprechend der persönlichen Qualifikation und der beruflichen Erfahrung nach den Bestimmungen des TVöD-VKA bis zu Entgeltgruppe 9a TVöD
  • Krisensicheren Arbeitsplatz in einem attraktiven Arbeitsumfeld
  • 30 Tage Urlaub bei einer Fünftagewoche, sowie zusätzliche freie Tage (u. a. am 24. und 31. Dezember)
  • Flexible Arbeitsmodelle
  • Fortbildungen zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Betriebliche Altersversorgung und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verschiedene Angebote für städtische Mitarbeitende (Mitarbeiterfest, Sport, Gesundheitstag, usw.)
  • VGN-Firmenabo und Deutschlandticket Job mit monatlichem Zuschuss durch die Stadt Schwabach

DAS AUFGABENGEBIET UMFASST INSBESONDERE:

  • Bearbeitung von Leistungsanträgen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (Bearbeitung der Anträge bis hin zur Verbescheidung, Eingabe in das Programm OPEN/PROSOZ, Auszahlung der Leistungen, Rückforderungen und Erstattungen)
  • Bearbeitung der Wohnungsangelegenheiten von Asylbewerber/innen sowie Mitverwaltung der städtischen Asylbewerberunterkünfte
  • Bearbeitung des Bildungs- und Teilhabepakets für den Asylbereich
  • Erteilung von Auskünften an Hilfesuchende
  • Abwicklung des Parteiverkehrs
  • Vertretung und Unterstützung innerhalb des Leistungsbereichs
  • Erstellen von Kostenerstattungen nach Art. 8 AufnG
  • Erstellen der Jahresstatistik für die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

WIR ERWARTEN:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r bzw. den erfolgreich abgeschlossenen Beschäftigtenlehrgang I (BL I)
  • Alternativ eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte/r, Notarfachangestellte/r, Steuerfachangestellte/r oder Sozialversicherungsfachangestellte/r
  • Gute Verwaltungs- und Rechtskenntnisse
  • Fundierte PC-Kenntnisse und die Bereitschaft sich in Fachprogramme (z. B. OPEN/PROSOZ und CIP) einzuarbeiten
  • Kenntnisse im Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetz sowie im Sozialleistungsbereich (speziell Sozialgesetzbücher
    I, II, X, XII und Asylbewerberleistungsgesetz) sind wünschenswert
  • Sicheres und bürgerfreundliches Auftreten
  • Soziale Kompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Teamfähigkeit
  • Präzises, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Persönliche Belastbarkeit, auch bei hohem Arbeitsaufkommen und intensivem Parteiverkehr
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen

Zurück zu den Stellenangeboten Online-Bewerbung